Automatisierungstechnik


Beschreibung / Name der Maschine

Orientierstation

Funktion / Aufgabe

Orientierstation für Nockenwellen

Besonderheiten

Grundkörper als Schweißkonstruktion mit Ölwanne unterfangen; 2 Schlitten mit Reitstock und Wälzgelagerter Pinole; Längsführung mit Kugelumlaufelementen; Antrieb der Schlitten über je einen Pneumatikzylinder; eine Pinole über Getriebemotor (Drehstrommotor) angetrieben; Orientiertaster – über Pneumatikzylinder betätigt (in Zahnlücke greifend);

Techn. Daten

elektr. Anschluss 400V, 50 Hz
Druckluft 5 bar, ungeölt
Orientierungsgenauigkeit ± 1°

Kunde

LVT Liebherr Verzahntechnik, Kempten
ZF Batavia

Realisierungszeitraum / Jahr

ab Januar 2003

Ident-Nr.
502 8 255 DB
Monat/Jahr
01/2003


 
AGB | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intern | Suche