Handhabungstechnik


Beschreibung / Name der Maschine

Werkstückspeicher für 36 Kurbelwellen

Funktion / Aufgabe

Aufnahme von Kurbelwellen als Puffer in der automatisierten Kurbelwellenfertigung. Die axiale und radiale Werkstückposition wird im Speicher beibehalten.

Besonderheiten

Werkstückauflagen aus Kunststoff verhindern Werkstückbeschädigungen. Die Werkstückplätze sind überwacht. Das Be- und Entladen erfolgt mittels eines Ladeportals.

Techn. Daten

Nockenwelle 4 und 5 Zylinder
Kapazität 36 Stück
Lagenzahl 6

Kunde

Liebherr Verzahntechnik GmbH,
DaimlerChrysler Kenosha USA

Realisierungszeitraum / Jahr

ab August 2000

Ident-Nr.
502 4 224 DB
Monat/Jahr
12/2000


 
AGB | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intern | Suche